Sie sind hier:

Steinlingalm-Kampenwand

Auf den Schachenberg

Zur Maisalm

Um den Haindorfer Berg

Zur Frasdorfer Hütte und Hofalm

Zum Alpengasthof Moosbauer

Wildbichlam

Seiserhof und Seiseralm

Von Hohenaschau zur Hofalm

Von Hintergschwendt zur Steinlingalm

Allgemein:

Startseite

Über den Chiemgau

Checkliste für Wanderungen

Berggipfel im Chiemgau

Almen und Bergasthöfe

Kalenderblatt

Gästebuch

Sitemap

Impressum

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Von Aschau zur Maisalm und Sameralm

Ausgangspunkt:Aschau Wanderparkplatz Kohlstatt.
Übersichtskarte: http://www.quikmaps.com/show/44241
Einkehr: Maisalm 905 m und Samer-Alm nur im Sommer
Gehzeit: eifach ca. 1 Std bis zur Maisalm +eine 1/2 Std länger bis zur Sameralm.

Wegbeschreibung

Vom Pakplatz rechts der Beschilderung Nr.23 rund um den Haindorfer Berg Maisalm Sameralm Gschwend Kampenwand folgend. Anfangs leicht ansteigend an ein paar Häusern vorbei erreichen wir den Waldrand - hier die letzte Parkmöglichkeit. Dann weiter durch den Lochgraben immer am Bach entlang.

Nun geht es etwas steiler aufwärts, nach ca. 45 min. erreichen wir ein schönes Hochtal umgeben von grünen Weideflächen auf dem zur linken die Maisalm (905 m) zu einer Rast einlädt. Jedoch lohnt sich der weitere Aufstieg zur Samer Alm (983 m) und weiter auf den Haindorfer Berg (1123 m) von dort können wir einen schönen Blick auf den Chiemsee geniessen.

Um die Sameralm zu erreichen die Maisalm links liegenlassen und weiter auf der Forstsrtaße kurz nach dem Waldrand erreichen wir eine Forststraßenkreuzung mit einigen Wegweisern. Dort wandern wir links aufwärs auf einem Wirtschaftswg zur Samer Alm (983 m) und zum Haindorfer Berg.

   
Wanderkarten KOMPASS Nr.10 Chiemsee-Simssee 1:50 00
  KOMPASS Nr.792 Chiemsee-Simssee Hochries-Kampenwand 1:30 000
  ADAC Blatt 62 Westliche Chiemgauer Alpen Aschau im Chiemgau - Reit im Winkl - Unterwössen 1:30 000
  Wanderkarten und Bücher auch im Wandershop